zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom TSVÖ.

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Aktuell & Service. Beiträge im Archiv. CMAS 5th Apnea Indoor European Championship in Caglia-ri/Italien, 12.-18. Juni 2017 - Ein großer Erfolg für Österreich!.

Bereich Infonavigation

Subnavigation von Beiträge im Archiv

Hauptbereich der Websiteinhalte

. zurück

CMAS 5th Apnea Indoor European Championship in Caglia-ri/Italien, 12.-18. Juni 2017 - Ein großer Erfolg für Österreich!

An der heurigen Pool EM auf Sardinien nahmen 80 Athleten aus 15 Nationen teil: Dänemark, Deutschland, Ecuador, Frankreich, Griechenland, Italien, Kroatien, Österreich, Russland, Serbien, Slowenien, Spanien, Tschechien, Türkei und Zypern. Der TSVÖ entsandte die beiden Athletinnen Veronika Dittes und Anita Preisler vom ASBÖ Mödling.

Folgende Bewerbe wurden ausgetragen: Statik, Dynamik mit Monoflossen, Dynamik mit Bi-Fins, Dynamik ohne Flossen (DNF), Speed Apnea (100m) und Endurance Apnea (16 x 50 m). Die österreichischen Athletinnen starteten jeweils in ihrer Paradedisziplin: Anita Preisler in Dynamik ohne Flossen und Veronika Dittes in der Statik.

  

Anita Preisler lieferte in DNF einen Talentebeweis ab. Mit 67,34 Metern verbesserte sie ihre persönliche Wettkampf-Bestleistung um mehr als 10 Meter.

  

Das Niveau der Athletinnen und Athleten war sehr hoch. Im Rahmen der Europameisterschaft wurden sieben neue Weltrekorde aufgestellt und Österreich war mit dabei: Veronika Dittes schaffte es, unfassbare 08:53 Minuten die Luft anzuhalten und den Bewerb Statik mit dem großen Vorsprung von 01:17 vor der zweitplatzierten Tschechin Gabriela Grezlova für sich zu entscheiden. Sie holte nicht nur den Europameistertitel, sie verbesserte den bestehenden Weltrekord um sage und schreibe 20 Sekunden. Wir gratulieren der Ausnahmesportlerin herzlich! Dank gilt auch Anita Preisler, die die Goldmedaillengewinnerin perfekt gecoacht und zum Erfolg von Veronika Dittes einen wertvollen Beitrag geleistet hat.

  

Dieser fulminante Sieg von Veronika Dittes verhilft Apnea in Österreich hoffentlich zu einen höheren Bekanntheitsgrad, wo doch sowohl auf orf.at als auch auf ö3 berichtet wurde. Wir sind stolz auf unsere Sportlerinnen.

  

Sabine Buchberger

Sportliche Leiterin und Kommissionsleiterin Apnea

 

Fotonachweis: Mikkel Branth


Fotonachweis: Mikkel Branth
20.06.2017 10:51

zurück