zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom TSVÖ.

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. 23. Übungsleiterkurs "Schnorcheltauchen".

Bereich Infonavigation

Hauptbereich der Websiteinhalte

. zurück

23. Übungsleiterkurs "Schnorcheltauchen"

Vom 14. November bis 16. November 2013 fand in der Feuerwehr- und Zivilschutz-schule Steiermark in Lebring der 23. Übungsleiterkurs "Schnorcheltauchen" unter der Leitung von Andreas Weninger und unter der Mitarbeit von Heinz Huber,  Dr. Heinz Kampfer, Alfons Mathis und Thomas Wurzer statt.
 

Die Teilnehmer an diesem Übungsleiterkurs kamen diesmal aus dem Sporttauchen, dem Apnoetauchen und erstmals auch vom Flossenschwimmen, da der Übungsleiter für die "Sportler" im TSVÖ eine der Voraussetzungen für die Teilnahme am 1. Instruktorkurs "Flossenschwimmen" ist.

Interessanter Kursbeginn

Von den ursprünglich dreißig angemeldeten Interessenten fielen leider drei kurzfristig wegen Krankheit aus und drei Teilnehmer kamen aus beruflichen Gründen erst zum zweiten Kurstag. Somit begann das Seminar am frühen Donnerstagnachmittag mit vierundzwanzig Personen. Nach einer kurzen Begrüßung und Einweisung in die örtlichen Gegebenheiten der Feuerwehr- und Zivilschutzschule durch Franz Rossmann, den für die Feuerwehrtaucher zuständigen Ausbildner, startete das Seminar mit Theorievorträgen zu den Themen allgemeine und spezielle Methodik, Tauchmedizin beim Schnorcheltauchen, Materialkunde ABC-Ausrüstung sowie Kursplanung.

Alle erbrachten die Leistungslimits

Da das Bad bis 20:00 Uhr durch andere Gruppen belegt war, begann die laut TSVÖ - Prüfungsordnung erforderliche Eignungsprüfung erst nach diesen ersten Theorieeinheiten. Wie bei den vorangegangenen Übungsleiterseminaren wurden die geforderten Leistungslimits von allen Teilnehmern erreicht und alle konnten das Bad zufrieden verlassen und ab 22.00 den wohlverdienten Abend genießen.

Nach einer kurzen Wiederholung der methodischen Grundlagen vom Vortag und einem Vortrag zu den Themen "Transportieren / Retten / Bergen", "Sicherheitsregeln" sowie "Unterwasserzeichen beim Schnorcheltauchen erfolgte die Einweisung in die Praxisstation. Anschließend begann die Praxis im Hallenbad. Die Teilnehmer wurden in vier Gruppen aufgeteilt, wobei auf eine möglichst breite Vielfalt an Vereinen pro Gruppe geachtet wurde.

Üben, üben, üben

Am Vormittag wurden zu den acht Stationen "Gewöhnung ans Wasser", "Maske und Schnorchel, Maske ausblasen", "Flossenschwimmen", "Ab- und Auftauchen", "Schwimmstilerweiterungen", "Transportieren/Retten/Bergen", "Einstiegsarten" und "Zeit- und Streckentauchen" von den Vortragenden  kurze beispielhafte Lehrauftritte vorgemacht.

Am Nachmittag erfolgten dann die ersten Lehrauftritte der Seminarteilnehmer, die zu-nächst mit dem Stationsbetreuer innerhalb der jeweiligen Gruppe und anschließend in einer Feedbackrunde mit allen Teilnehmern besprochen wurden. Den Abschluss des Tages bildeten Vorträge zu Bewegungskorrekturen und zur 1. Hilfe in Theorie und Praxis.

Am Samstag wurden zunächst die rechtlichen Pflichten eines Übungsleiters, Information über den TSVÖ und dessen Einbettung in die Sportorganisationen sowie physikalische Grundlagen für das Schnorcheltauchen vorgetragen.

Prüfungen alle positiv: Gratulation!

Ab 10:00 Uhr fand dann im Hallenbad die praktische Prüfung statt. Alle Kandidaten absolvierten die Prüfung positiv und erhielten beim Kursabschluss die Zertifizierung zum "Übungsleiter Schnorcheltauchen".
Da die die Seminarteilnehmer als Übungsleiter berechtigt sind Schnorchelbrevets aus-zustellen, erhielten sie von Helmut Weiss noch eine Einführung in die TSVÖ-Online-Dienste.

Zum Abschluss nochmals herzliche Gratulation an die neuen Übungsleiter "Schnorcheltauchen".

Andreas Weninger

Alles Fotos dazu unter:
facebook.com/tsvoe


(Fotos: Thomas Wurzer)


TSVÖ Übungsleiterkurs 2013 (c) Thomas Wurzer/TSVÖ
25.11.2013 23:51

zurück