zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom TSVÖ.

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Europameisterschaft Flossenschwimmen 2017.

Bereich Infonavigation

Hauptbereich der Websiteinhalte

. zurück

Europameisterschaft Flossenschwimmen 2017

Sensationelle Leistungen unserer TSVÖ-Athleten, 6 x A-FINALE, 7.Platz im Finale über 4 x 200 m FS sowie  9 NEUE ÖSTERREICHISCHE REKORDE

Vom 2. - 8. Juli 2017 fanden in Breslau/Polen die Europameisterschaften im Flossenschwimmen statt.

23 Nationen mit über 270 Sportler nahmen daran teil und unser TSVÖ-Team hat sich hervorragend in Szene gesetzt und eine bravuröse Vorstellung abgegeben.

 

Mit den Sportlern; Geza EISSERER, Dominik UNGER, Gerry ROGLER, Patrick SCHMIDT und unserem jüngsten Talent, Mikail CELIK waren es die erfolgreichsten internationalen Wettkämpfe im Flossensschwimmen, welche von TSVÖ-Athleten seit Jahren erzielt wurden, wobei die Erwartungen von Nationaltrainer Charly Kastner bei weitem übertroffen wurden!

Vierte, fünfte und sechste Platzierungen wurden von Geza EISSERER (1.LTC)  und Dominik UNGER (FC Union Graz) erreicht um überraschend in das A-Finale  einzuziehen. Die internationale Konkurrenz wurde entsprechend aufmerksam auf unsere Athleten!

Herausragend und besonders hervorzuheben sind die Leistungen  von Geza EISSERER (1.LTC), er verbesserte nicht nur im Vorlauf über 200 m FS seinen ÖR vom Mai 2017, sondern er schaffte es als Startschwimmer in der 4 x 200 m FS Staffel seinen vorherigen Rekord aus dem 200m  Finale von 1:24,09 nochmals auf 1:23,59 zu verbessern!!

Über 400m FS wurde er in 3:05,25 mit neuem ÖRek Achter und verbesserte dabei seinen im Vorlauf aufgestellten österreichischen Rekord von 3:06,20 nochmals deutlich. Geza EISSERER unter der Betreuung von National Trainer Charly Kastner ist in der Weltklasse definitiv angekommen und wir sind gespannt auf die weitere Entwicklung unserer Athleten!

Über 800m FS konnte er einen neuen österreichischen Rekord in 6:39,07 erzielen, verfehlte aber damit das Finale.

Dominik UNGER vom FC Union Graz, als BiFins Spezialist bekannt, konnte sich über 50m in 0:19,63 mit neuem österreichischen Rekord als sechster für das A-Finale qualifizieren, über seine zweite Spezialdisziplin 100m erreichte er in 0:43,30 nicht nur das A-Finale, sondern fixierte damit auch einen neuen österreichischen Rekord.

In der 4 x 200 m Staffel  mit  den Sportlern, Geza EISSERER, Gerry ROGLER, Patrick SCHMIDT und Mikail CELIK konnte der 7. Platz im Teambewerb erreicht werden und er alte Rekord aus dem Jahre 1992 auf 6:04,54 verbessert werden.

Das bedeutet einen Schnitt von 1:31,13 pro Sportler auf 200m FS!

Zum Abschluss der Veranstaltung, also am letzten Wettkampftag,  gelang es unserem Team leider nicht über 4 x 100 m in Finale einzuziehen, jedoch konnte mit der Vorlaufzeit von 2:38,10 in der Besetzung; Geza EISSERER, Gerry ROGLER, Patrick SCHMIDT und Mikail CELIK ein neuer österreichischer Rekord und der 9. Platz erzielt werden.

  

Charly Kastner

Nationaltrainer

Flossenschwimmen


Europameisterschaft Flossenschwimmen 2017
10.07.2017 10:24

zurück