zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom TSVÖ.

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Kader-Trainingslager Februar 2014 in Kecskemét (Ungarn).

Bereich Infonavigation

Hauptbereich der Websiteinhalte

. zurück

Kader-Trainingslager Februar 2014 in Kecskemét (Ungarn)

Vom 1. bis 7. Februar 2014 fand in Kecskemét (Ungarn) das Kader-Trainingslager der Flossenschwimmer/innen des TSVÖ für Kadermitglieder und die Nachwuchsauswahl statt - bei optimalen Bedingungen.
 

Zum Trainingslehrgang wurden von TSVÖ-Nationaltrainer Karl Kastner und der TSVÖ-Jugend-Nationaltrainerin Zita Benigni insgesamt 13 SportlerInnen der Jugendklasse und Allgemeinen Klasse nominiert und eingeladen. Abgehalten wurde das Trainingslager im Schwimmsportzentrum der ungarischen Stadt Kecskemét, welches idealste und kosteneffektive Bedingungen für diesen Lehrgang bot.

Enormer Trainingsaufwand

In diesen Tagen wurden insgesamt 12 Trainingseinheiten, täglich je 2 Stunden im Wasser sowie 2 Mal täglich 30 bis 45 Minuten im Trockenen absolviert. Beim Trockentraining wurde besonderes Augenmerk auf die Kräftigung der Rumpfmuskulatur und der koordinativen Fähigkeiten gelegt.

Dabei wurden sowohl die jungen, als auch die routinierten Sportler/innen an ihre sportlichen Grenzen herangeführt und erhielten in den einzelnen Trainingseinheiten auch neue Trainings-Inputs, welche im Vereinstraining angewendet werden können.

Darüber hinaus erhielten die SportlerInnen die Möglichkeit, gemeinsam zu trainieren und dabei ihre persönlichen Leistungen mit jenen der anderen zu vergleichen. Die Wassereinheiten zeichneten sich sowohl durch lange Ausdauereinheiten als auch durch intensive Belastungen im anaeroben Bereich aus und wurden durch Kräftigungs- und Koordinationsübungen im Trockenbereich ergänzt.

Beste Trainingsbedingungen

Hierzu bot die vorhandene Infrastruktur (50-Meter- und 25-Meter-Becken, Kraftraum, Gymnastikhalle, Tribüne für Koordinationstraining, und ein Regenerationsbereich) optimale Bedingungen. Sowohl bei den Wassereinheiten wie auch beim Trockentraining  wurde im Besonderen dem gruppendynamischen Prozess besonderes Augenmerk geschenkt. Das absolvierte Trainingslager ermöglichte die Bildung einer soliden Grundlage für die nationalen und internationalen Wettkämpfe dieser Saison.

Teilgenommene Sportler/innen:
Johannes Seitz
Eva-Maria Ungar
Oliver Biro
Kristina Mittermayr
Reinhard Mernyi
Lisa-Sophie Unger
Florian Unger
Lea Bernhaus
Anna Basic
Evelin Balough
Melanie Glavas
Lucia Vidovic
Evelin Balogh

Trainer/in:
Karl Kastner
Zita Benigni

Betreurer:
Michael Maurer

(Text und Fotos: Kommissionsleiter für Flossenschwimmen, Michael Maurer)

Passend dazu:
Limitzeiten für die Entsendung zur Jugend-WM und EM 2014 (PDF Größe: 15.83 KB)
Neue Sport-Herausforderungen für 2014
 


TSVÖ-Kader Flossenschwimmen 2014(c) TSVÖ (Michael Maurer)
10.02.2014 00:19

zurück