zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom TSVÖ.

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Nationaltrainer-Teams Trainingslehrgang Zypern.

Bereich Infonavigation

Hauptbereich der Websiteinhalte

. zurück

Nationaltrainer-Teams Trainingslehrgang Zypern

In der Zeit vom 30.März bis 11.April 2015  fand unter der Leitung des Nationaltrainer-Teams ein Trainingslehrgang der Sparte Flossenschwimmen auf der Insel Zypern/Paphos  statt.  Die Trainingsbedingungen, ein 50 m Olympiasportbecken mit 10 Bahnen am neuesten Stand der Technik, eine 20 km lange Laufstrecke direkt am Meer, getrennt vom Straßenverkehr, sowie einen Kraftbereich und einen eigenen Gymnastikraum im Hotel ergänzten das Sportangebot. Genau das sind jene Bedingungen, welche notwendig sind um den Athleten die tägliche  Motivation zu geben, sich immer wieder aufs Neue an die Belastungsgrenzen heranzutasten.

 

Schwerpunktarbeit der Sportler der Allgemeinen Klasse:
In diesen 12 Tagen wurden folgende Trainingsbereiche erarbeitet;
Verbesserung der Grundlagenausdauer (2 x täglich Lauftrainig, je 60 Min., 1x täglich Wassertrainig 5-7 km je Einheit)
Verbesserung der Flossenschwimmtechnik durch Unterwasser-Videoanalyse
Verbesserung der Athletik ( 1 x täglich, Krafttraining speziell für Rumpf -und Beinmuskulatur)
 
Trainingseinheiten pro Tag 4

  • Laufleistung der Athleten in der Allgemeinen Klasse, pro Tag bis zu 20 km, Gesamtleistung des Lehrganges,   200 gelaufene km!!
  • Gesamtleistung  Wassertraining 80 km
  • Gesamtleistung Krafttraining 12 Stunden

2015 Zypern 1

Schwerpunktarbeit  der Jugendlichen Athleten:

Die Trainingsleistung der jugendlichen Athleten wurde im Rahmen der körperlichen Voraussetzungen analog angepasst, um ein Überlastung zu vermeiden war es  für das Trainerteam (Benigni/Kastner) wichtig,  die Sportler behutsam an die Belastungen heranzuführen.
 
Die Joungsters waren nicht minder begeistert bei der Sache;
Laufleistung;  2mal täglich 20-40min, um läuferische Defizite auszugleichen wurde unter der Leitung unserer Jugendnationaltrainerin die Lauftechnik in spielerischer Form, so  ua durch koordinative Übungen verbessert.
 
Gymnastik, 1 mal täglich 30-45 Min,  hier wurde unter Berücksichtigung der jugendlichen Physionomie ausschließlich mit eigenem Körpergewicht in Form von Stabilisationsübungen gearbeitet, auch hier standen regelmäßige koordinative Übungen am Tagesprogramm, ein weiterer Schwerpunkt war die Verbesserung der sportartspezifischen Kraftausdauer.
 
Wassertraining, ein täglich 90-120 Minuten durchgeführte Trainingeinheit  - führte gegen  Ende des Lehrganges zur deutlichen Verbesserung der allgemeinen Schwimmtechik,  speziell der Kraultechnik, welche ja in den BiFins - Bewerben geschwommen wird,  wurde hier besonderes Augenmerk geschenkt.
Zur Vorbereitung der jungen Sportler auf das Schwimmen in Monoflosse wurden viele koordinative Übungen für das Verbessern der Monolage (also Delphintechnik mit und ohne Flossen) angeboten und erarbeitet.

Der gesamte Lehrgang wurde unfallfrei und ohne verletzungsbedingte  Ausfälle absolviert, das gemeinsame Training hat wesentlich zum Teambuilding als Nationalmannschaft beigetragen. Alle Sportler erfüllten die Erwartungen des Trainerteams und zeigten ein besonders hohes Maß an Motivation während des gesamten Aufenthaltes.

2015 Zypern 3
 
Damit dieses Trainingslager überhaupt zustande gekommen ist, mussten die Teilnehmer 1/3 der Kosten selber finanzieren. Alle Teilnehmer sind am Ende des Trainingslagers müde, aber gesund  wieder in Wien angekommen.


Nationaltrainer-Teams Trainingslehrgang Zypern
02.05.2015 18:15

zurück