zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom TSVÖ.

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Wissenschaft. Aktuelle Aquarium Fotos. Koran Kaiserfisch.

Bereich Infonavigation

Hauptbereich der Websiteinhalte

. zurück

Koran Kaiserfisch

Koran Kaiserfisch  Pomacanthus semicirculatus

Englische Namen: Koran Angelfish, Semicirculatus Angelfish, Semicircle Angelfish

Im Aquarienhaus des Tiergartens Schönbrunn war dieser Fisch lange im Gifttieraquarium zu bewundern. Wir haben das Tier aus logistischen Gründen voriges Jahr an das Haus des Meeres abgegeben.

In der Jugendfärbung besitzt  diese bis  40 cm groß werdende Kaiserfischart  blaue und weiße Streifen auf schwarzem Grund. Namensgebend sind die Muster in der Schwanzflosse, die an Schriftzeichen aus dem Koran erinnern. Ausgewachsene Tiere sind grünblau mit blauen Streifen und Punktreihen. Diese Art lebt in Korallenriffen, wo Sie sich von Algen, Schwämmen und Seescheiden ernähren. Die Tiere leben paarweise. Sie beanspruchen Reviere bis zu 1200m2.  Die Verbreitung des Koran-Kaiserfisches erstreckt sich vom roten Meer zum Indischen Ozean entlang der tropischen Ostküste Afrikas. Im  Pazifik ist diese Art bis  Okinawa und  Neu-Kaledonien nachgewiesen. Der Koran Kaiserfisch ist auch dafür gekannt, dass sein Körper das Gift Tetradoxin, das den Kugelfisch
Fugu zu seiner Bekanntheit als gefährliche Köstlichkeit  verholfen hat, enthält. Weitere biologische Fakten zu dieser Arte stimmen mit dem schon beschriebenen Blaukopfkaiserfisch überein.


Koran Kaiserfisch
04.07.2013 10:40

zurück