zum Inhaltsbereich springen.

zur Hauptnavigation springen.

zur Subnavigation springen.

zum Standort springen.

Link zur Startseite vom TSVÖ.

ihr Standort auf der Webseite

Sie befinden sich hier: Home. Wissenschaft. 2023 DACH Expertengruppe Tauchsicherheit.

Bereich Infonavigation

Subnavigation von Wissenschaft

Hauptbereich der Websiteinhalte

. zurück

2023 DACH Expertengruppe Tauchsicherheit

Die deutschsprachigen CMAS Verbände VDST, TSVÖ und CMAS swiss diving haben sich zu ihrem heurigen dreitägigen Treffen in Hemmoor in Niedersachsen im Norden Deutschlands zusammengefunden.

Die elf Experten der CMAS-Ausbildungsverbände und deren Fachspezialisten der Tauchszene, tagten nun im neunten Jahr ihres Bestehens in Hemmoor bei Cuxhaven. Die umfangreiche Aufarbeitung der aktuellen Tauchunfälle wurden auf deren Ursachen hin besprochen und analysiert. Ein umfangreicher Thementeil nahmen die Verbandsnahen Rettungsauftauchmethoden ein. In diesem Fall erfolgte eine einheitliche DACH-Angleichung des TSVÖ schon im Jahre 2011 mit dem assistierten Auftauchen. Diese wurde umfassend besprochen und die Gemeinsamkeiten offengelegt. Ein weiteres Themenfeld war die zunehmende Problematik der Ausrüstungshersteller bezüglich der unterschiedlichen Hoch- und Mitteldruckschläuche auf deren Haltbarkeit und Anwendungsproblematiken. Hierzu erfolgt nach einer zu erfolgenden KAT-Besprechung eine zeitnahe Information des KAT-Leiters Martin Schatzmann. So wurde zudem die immer wieder auftretende Problematik der Überbleiung im Tauchsport besprochen. Weiters wurde über eine auftretende Zunahme der Rebreatherunfälle gesprochen, welche einer vertiefenden Untersuchung der Sachverständigen mit sich bringen wird. Den Abschluss des Treffens bildete ein Tauchgang in einem der besten Tauchgewässer Deutschlands, dem Kreidesee von Hemmoor bei besten Voraussetzungen. Als Experten des TSVÖ waren Peter Bartl und Alfons Mathis vor Ort vertreten. 


2023 DACH Expertengruppe Tauchsicherheit
27.06.2023 14:39

zurück